Vera Luttenberger begeisterte mit Pinks "Fuckin' Perfect" in der "Blind Audition". (c) SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Vera Luttenberger begeisterte mit Pinks "Fuckin' Perfect" in der "Blind Audition". (c) SAT.1/ProSieben/Richard Hübner

Veras Freund Orry Jackson trat auch an, schied aber leider bereits in der ersten Runde aus. (c) www.migglpictures.at

Veras Freund Orry Jackson trat auch bei "The Voice Of Germany" an, schied aber leider bereits in der ersten Runde aus. (c) http://www.migglpictures.at

CASTINGSHOW. Bei der am Freitag gestarteten, innovativen Castingshow „The Voice Of Germany“ begeisterte die junge Steirerin Vera Luttenberger in der „Blind Audition“ die prominent besetzte Jury rund um Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey und The BossHoss.

Mit Pinks Megahit „Fuckin‘ Perfect“ sang sich die kleine Schwester von Luttenberger*Klug-Hälfte Michelle in die Phase 2, die „Battle Round“. In dieser Runde muss Vera im „Eins-gegen-Eins“-Duell gegen ihre Mitglieder aus dem Team „BossHoss“ bestehen. Für ihren Freund Orry Jackson (früher in der Boygroup „Part Six“ tätig), der ebenfalls antrat, reichte es leider nicht zum Aufstieg.

Autor: Hans Jürgen Gernot Miggl