"Ich möchte nächstes Jahr mein neues Album fertig produzieren", so Nadine im Magazin "SOCIETY". (c) www.migglpictures.at

"Ich möchte nächstes Jahr mein neues Album fertig produzieren und habe schon weltweit dafür Songs eingesammelt", verrät die Tirolerin Nadine Beiler im Gespräch mit dem neuen Leute-Magazin "SOCIETY". (c) http://www.migglpictures.at

WIEN. Im Interview mit dem Leute-Magazin „SOCIETY“ (erschienen am Mittwoch, 16.11.2011) sprach Sängerin Nadine Beiler mit Redakteurin Daniela Bardel offen über Österreich, Berlin, ihre Zukunft, den Song Contest und ihr neues Album.

Nadine sagt "nein" zu einem neuerlichen Antreten beim Song Contest. "Ich muss mich jetzt auf meine Karriere konzentrieren." (c) www.migglpictures.at

Karriere ist wichtiger: Nadine sagt "nein" zu einem neuerlichen Antreten beim Song Contest. (c) http://www.migglpictures.at

Die besten Passagen aus dem Interview:

Nadine Beiler über …

… ihren geplanten Umzug ins Ausland: „Ja, auf jeden Fall, mein Ziel ist es, nach Deutschland bzw. Europa auszuwandern. Österreich ist ein Land, in dem man es als Musiker sehr schwer hat. Der Sound, die Produzenten – da finde ich zum Beispiel in Deutschland für meine Art von Musik bessere Leute. Ich strebe schon Großes an!“

Im Wiener 25hotels ging das Shooting über die Bühne. Das Kleid stammt von La Hong! (c) Faksimile: "SOCIETY"

Im Wiener "25hotels" ging das Shooting über die Bühne. Das Kleid stammt von La Hong! (c) Faksimile: "SOCIETY"

… Berlin: „Ich muss schon sagen, Berlin ist eine super Stadt. Mir würde es sehr gefallen, dort zu leben. Mal gucken, wohin die Reise letztendlich geht! Mein Wohnnest habe ich ja in Tirol, aber zum Arbeiten muss ich einfach weg.“

… persönliche Ziele: „Ich möchte nächstes Jahr mein neues Album fertig produzieren und habe schon weltweit dafür Songs eingesammelt. Echt coole Songs! Von internationalen Komponisten, die sich da reinhängen. Irgendwann will ich natürlich eine CD machen, auf der ich alle Lieder selber geschrieben habe und das zum Ausdruck bringen kann, was mich beschäftigt.“

… ihre Rolle als „Diva“: „Also mir macht das Spaß. Ich liebe es, immer anders auszusehen. Jeder Mensch hat viele Seiten und jede Seite muss man pflegen. Aber ich gestehe: Nach einem Auftritt schlüpfe ich doch ganz gerne wieder in meine flachen, bequemeren Schuhe.“

… eine erneute Teilnahme beim Eurovision Song Contest:  „Nein, ich will mich jetzt auf meine Karriere konzentrieren. Der Song Contest war wirklich viel Arbeit, da hätte ich ein halbes Jahr keine Zeit für andere Dinge. Aber vielleicht in ein paar Jahren wieder.“

Das komplette Interview ist im neuen „SOCIETY“-Magazin nachzulesen.

Autor: Hans Jürgen Gernot Miggl

Advertisements