Wolfgang Niedecken (l.; hier bei einem Auftritt mit Hubert von Goisern) ist derzeit in der Neurologie. (c) Sarah Marchant

Wolfgang Niedecken (l.; hier mit Hubert von Goisern) ist gesundheitlich angeschlagen. (c) Sarah Marchant

KÖLN. Aufregung um Deutschlands Kultband BAP („Verdammt lang her“): Leadsänger Wolfgang Niedecken (60) musste am Dienstag nach einem plötzlichen Zusammenbruch in seiner Villa im Stadtteil Bayenthal gegen 13.30 Uhr per Notarzt in die Kölner Uni-Klinik gebracht werden.

Fans und Familie sind in großer Sorge um Niedecken. (c) BAP

Fans und Familie sind in großer Sorge um Niedecken. (c) BAP

„Mit großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass aufgrund einer schweren Erkrankung von Wolfgang Niedecken alle anstehenden Termine, darunter auch die ab dem 8. November geplante BAP-Tournee, verschoben werden müssen. Bis auf Weiteres stehen alle Planungen still“, heißt es in der Pressemittlung des BAP-Managements Travelling Tunes Productions GmbH.

„Wolfgang Niedecken und seine Familie haben sich dazu entschlossen, keine weitere Stellungnahme zur aktuellen Situation abzugeben. Wir bitten daher eindringlich darum, von allen Anfragen abzusehen und die Privatsphäre von Wolfgang Niedecken und seiner Familie zu respektieren.“

Die Ursache für den Kollaps ist ungewiss. Seine Frau Tina (46) weilte mit ihren Töchtern Isis-Maria (17) und Joana-Josephine (15) den ganzen Tag über in der Neurologie, wo Niedecken behandelt wird. Familie und Fans sind in großer Sorge.

Autor: Hans Jürgen Gernot Miggl :: austrianstars@gmx.at