Seit 1981 ist Claus-Theo Gärtner der Star der Serie "Ein Fall für zwei", 2012 legt er seine Lederjacke aber für immer ab. (c) ORF/ZDF

Seit 1981 ist Claus Theo Gärtner der Star der Serie, 2012 legt er seine Lederjacke aber für immer ab. (c) ORF/ZDF

AUSSTIEG. Bis 2012 steht er noch am Set von „Ein Fall für zwei“, dann ist endgültig Schluß für Privatdetektiv Matula!

Claus Theo Gärtner mit Anne-Mylene Biehl. (c) ORF/ZDF

Kult-Dekektiv "Matula" Claus Theo Gärtner mit Anne-Mylene Biehl. (c) ORF/ZDF

Claus Theo Gärtner steigt aus der Kultserie aus, die in Österreich, Deutschland und der Schweiz seit fast drei Jahrzehnten und ein Dauerbrenner ist. Kommenden August wird die 300. Folge der Krimi-Serie gedreht, dann nimmt sich Gärtner generell eine Auszeit von der Öffentlichkeit.

„Ich fahre zusammen mit meiner Frau ein Jahr lang mit einem 12,5-Tonner die Panamericana von Alaska nach Feuerland. Ich habe extra gerade einen Lkw-Führerschein gemacht“, verrät der Berliner in einem „Welt“-Interview, der früher auch im Theater präsent war.

Abschied auch von Dr. Lessing

Bis 2012 stehen Frielinghaus (l.) und Gärtner noch gemeinsam vor der Kamera. (c) ORF/ZDF

Bis 2012 stehen Frielinghaus (l.) und Gärtner vor der Kamera. (c) ORF/ZDF

Nicht nur der 68-jährige Gärtner wird Serie verlassen, sondern auch Paul Frielinghaus (51), der den Anwalt Dr. Lessing verkörpert. „Die Zuschauer trifft dies aber erst in eineinhalb Jahren“, beruhigt Frielinghaus die Fans, da die letzte Folge mit dem Duo erst 2013 ausgestrahlt wird.

Wie es mit dem Format nach dem Abgang der Serien-Lieblinge weitergeht, ist noch ungewiss. Seitens des ZDF heißt es aber, dass „es weiter gehen soll“.

Am 3. November gibt es ORF 2 um 23 Uhr die Folge „Schweigen ist Geld“ zu sehen.

Autor: Hans Jürgen Gernot Miggl