Niavarani und Gernot bescherten dem ORF super Quoten! (c) ORF / Ali Schafler

Niavarani und Gernot bescherten dem ORF super Quoten! (c) ORF / Ali Schafler

ERFOLG. Wer könnte Niavarani und Gernot, die vergangene Woche mit bis zu 475.000 „Sommerkabarett“-Zuseherinnen und Zusehern einen Rekordwert erzielt haben, überbieten als die beiden „Musterknaben“ selbst? Der gestrige zweite Teil des gleichnamigen Kabarettprogramms erreichte bis zu 509.000 Zuschauer. Im Schnitt waren 468.000 (bei 24 Prozent Marktanteil in den Zielgruppen 12+ und 12-49 Jahren) via ORF eins mit dabei – neuer Rekord für das ORF-„Sommerkabarett“, das am 22. September 2011 mit „Alfred Dorfer: bisjetzt“ um 21.55 Uhr in ORF eins für heuer seine Pforten schließt.

Alfred Dorfer blickt auf vier Solo- und etwa ein Dutzend weiterer Programme zurück, die er mit Kollegen wie Düringer, Hader, Händler usw. gemeinsam auf die Bühne gestellt hat; eine Fülle an Nummern und Pointen also, aus denen sich leicht ein „Best of“ machen ließe. Aber Dorfer macht mehr daraus: er setzt in „bisjetzt“ Sketches und Ideen aus alten Programmen so zusammen, dass der Eindruck von etwas Neuem entsteht: eine Art Lebensgeschichte von den „Freuden“ der Kindheit bis zur „Lust“ des Älterwerdens. Ein ebenso reifes wie witziges Programm, das die Hallen derzeit zum Bersten bringt.