Indira (hier auf einem Dschungelcampö-Foto) ist für verbale Ausrutscher tiefster Schublade bestens bekannt. (c) RTL / Stefan Gregorowius

Indira Weis (hier auf einem Dschungelcamp Foto der RTL-Show) ist für verbale Ausrutscher tiefster Schublade seit Jahren bestens bekannt. (c) RTL / Stefan Gregorowius

MAINZ.Vor rund rund zehn Jahren war die schöne Indira Weis noch gefeierter Star der deutschen Popstars-Band Bro’Sis, in letzter Zeit fällt sie leider nur mehr durch negative Äußerungen auf. Komplett daneben präsentierte sich sich zuletzt auch in der ARD-Talkshow „Entweder Broder“.

Top-Talker Henryk M. Broder (l.) sprach mit Indira. (c) HR / Preview Production

Top-Talker und Journalist Henryk M. Broder (l.) sprach mit Indira. (c) HR / Preview Production

Mit „Welt“-Autor Henryk M. Broder sprach die 32-jährige ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin über …

… 9/11: „Ich glaube ganz im Ernst, dass die Amerikaner dahinterstecken, die Amerikaner selber, weil komischerweise fast keine Amerikaner in den Twin Towers waren.“

… Osama Bin Laden: „Die Amerikaner haben Osama selbst gezüchtet und brauchen sich nicht zu wundern, wenn er mal zurückschlägt!“

… Demokratie: „Ich glaube ganz fest, dass wir wirklich gar nichts machen müssen, weder wählen noch sonst was, wir haben keinen Einfluss auf irgendwas, wir werden alle komplett veräppelt. Das ganze Leben ist ein Spiel – und wir sind nur die Kandidaten.“

… die Echtheit ihrer (Silikon-)Brüste: „Nö, kann so ein Busen echt sein?“

Mehr über Indira: http://www.indiraweis.de

Autor: Hans Jürgen Gernot Miggl :: austrianstars@gmx.at