Auf diesem Foto ist Johnny K. Palmer bei einem Auftritt in der Wiener Stadthalle zu sehen. (c) www.migglpictures.at

Auf diesem Foto ist Johnny K. Palmer bei einem Auftritt in der Wiener Stadthalle zu sehen. (c) http://www.migglpictures.at

WIEN.  Was macht eigentlich Johnny K. Palmer, der Mädchenschwarm aus der dritten ORF-Starmania-Staffel (2006/07)?

Bei der von Arabella Kiesbauer moderierten Castingshow schied er trotz souveräner Interpretationen wie zB. des STS-Klassikers Überdosis G’fühl als Elfter sehr früh aus. Der Musik blieb der 27-jährige passionierte Hip-Hop-Tänzer dennoch treu, der nach wie vor in Wien (12. Bezirk) lebt, und unter anderem als Songwriter tätig ist.

Palmer bei Starmania. (c) ORF

Palmer bei Starmania. (c) ORF

Für die sexy ungarische Song-Contest-Teilnehmerin Kati Wolf schrieb er ihren Power-Hit What About My Dreams, den sie im Mai beim Finale in der Düsseldorfer Esprit-Arena vortrug. Leider reichte es nur für einen 22. Platz.

Wenig Erfolg mit Starmania-Band ‚jetzt anders!‘

Nach seinem Ausscheiden bei Starmania war er Mitglied der österreichischen Boy-Group jetzt anders! gemeinsam mit den anderen Starmanics Martin Zerza, Falco De Jong Luneau und Tom Neuwirth. Die Band, die gemeinsam in einer viel zu teuren Wohngemeinschaft auf der Meidlinger Hauptstraße im 12. Wiener Gemeindegezirk lebte, war nur mäßig erfolgreich. Bereits nach rund zehn Monaten kam das offizielle Aus, immerhin brachten sie 2007 zwei Singles (Dieser Moment und Immer und ewig) sowie ein Album namens Gut so heraus.

Diesen Sommer trat Palmer auch gemeinsam mit dem Grazer Musiker Leo Aberer auf der Wiener Summerstage bei einem Ö3-Freundeskreis-Konzert auf.

Autor: Hans Jürgen Gernot Miggl